Die Kunst und Wissenschaft des Yoga und Dharma mit Katchie Ananda

200h Yoga u Dharma Teacher Training mit Katchie Ananda 2017/2018 (10 Weekends bzw. 11 Module zu je ca. 18h)

AUSGEBUCHT: Das RYT 200 h Yoga & Dharma Teacher Training 2017/18 ist ausgebucht. Sofern du an zukünftigen Veranstaltungen (2019/20) interessiert bist, trage dich bitte auf unserer Interessentenliste ein: Interessenten 200h Yoga & Dharma TTC mit Katchie

Yoga u Dharma Teacher Training mit Katchie Ananda

Die international anerkannte Yoga- und Dharma-Lehrerin Katchie Ananda bietet 2017/2018 über die Katchie Ananda School of Yoga & Dharma (KAS) ein 200h Yoga u Dharma Teacher Training an 10 Wochenenden in der Schweiz an. Diese Ausbildung, die von Katchie persönlich entworfen wurde, umfasst insgesamt 200 Stunden und basiert auf den Ausrichtungs-Prinzipien des Anusara Yoga  sowie auf der Philosophie des Tantra und des Theravada Buddhismus. Alle Module zusammen umfassen ein 200h Teacher Training nach int. Standard von Yoga Alliance®.

Konzeptionell besteht die Ausbildung aus  5 Immersion Modulen (IM 1-5 | 2017),  5 Teacher Trainings Modulen, 1 Zusatzmodul Yoga, Anatomie & Physiologie (TTC 1-6 | 2018).  Mit Ausnahme des Yoga Anatomie und –Physiologie Teils werden sämtliche Ausbildungssequenzen von Katchie Ananda persönlich betreut. Die Trainings finden in deutscher Sprache statt.

Erfolgreiche Absolventen sind berechtigt, sich bei Yoga Alliance®  als international anerkannte dipl. Yogalehrperson RYT 200 (Registered Yoga Teacher) zu registrieren.

Zielgruppe und Abschluss

What it means to be a Teacher: “Teach what you know. Do not teach what you do not know.” – Katchie Ananda

  • Das 200h Yoga u Dharma Teacher Training mit Katchie Ananda richtet sich an Yoga Praktizierende, die ihre Stimme und ihren Ausdruck im Leben und als Yogalehrperson finden möchten und die bereit sind, sich noch tiefer in der Kunst des Yoga und Dharma zu vertiefen.
  • Das Training eignet sich auch für Personen, die bereits als Yogalehrpersonen tätig sind und ihrem Repertoire einen weiteren Baustein an technischem, philosophischem und methodisch-/didaktischem Grundwissen zur integralen Vermittlung von Yoga- & Dharma-Kenntnissen hinzufügen wollen.
  • Unter Umständen eignen sich die Module auch für Personen, die nicht beabsichtigen, Yogalehrpersonen zu werden. Die erlangten Kompetenzen in Theorie und Praxis des Unterrichtens sind auch für andere Lebenssituationen nützlich, fördern die Sicherheit im Auftreten und bringen ein neues Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten.
  • Die Ausbildung schliesst mit einer schriftlichen Prüfung in den Bereichen Asana Praxis, Yoga Philosophie, Anatomie/Physiologie und Unterrichtsmethodik-/didaktik ab. Zudem ist nach Abschluss der 90h Immersion ein Online Test erfolgreich zu absolvieren.
  • Der komplette Lehrgang im 200h – Format, bestehend aus 5 Immersion Modulen, 5 TTC Modulen, 1 Modul Yoga, Physiologie & Anatomie, ist von Yoga Alliance® zertifiziert. Diese amerikanische Yoga-Organisation setzt weltweit strenge Massstäbe an Yoga Teacher Trainings und überprüft deren Qualität.
  • Die Katchie Ananda School of Yoga & Dharma ist seit 2014 eine RYS 200 (Registered Yoga School) und berechtigt, von Yoga Alliance standardisierte 200 h Yogalehrer-/innen Ausbildungen anzubieten.
  • Erfolgreiche Absolventen des 200h-Gesamtprogramms sind berechtigt, sich bei Yoga Alliance®  als international anerkannte dipl. Yogalehrperson RYT 200 (Registered Yoga Teacher) zu registrieren.
  • Weitere Informationen zu Themen und Lernzielen zum 200h Yoga u Dharma Teacher Training mit Katchie Ananda finden sich in unserem „Syllabus„, den wir als Basis für die Registrierung bei Yoga Alliance hinterlegt haben. Darin sind sämtliche Lernkategorien, -themen und -lernziele aufgeführt. Wir behalten uns vor, die Themengewichtung im Rahmen der Planung und Möglichkeiten, die von Yoga Alliance gegeben sind, laufend anzupassen.
02-YA-SCHOOL-RYS-200
The Art of Awakening Katchie Ananda

Neues Buch

The Art of Awakening by Katchie Ananda

Rahmenprogramm und Modulinhalte 

90h Yoga u Dharma Immersion Module | 2017 

  • Yoga & Dharma sind Kunst und Wissenschaft zugleich. In diesen Immersion Modulen fokussieren wir uns auf die Erweckung von Herz, Körper und Geist. Viele von uns sabotieren ihre Möglichkeiten zu innerer Zufriedenheit, mit destruktiven, gleichgültigen Verhaltensmustern. Die Trainings sind darauf ausgelegt, diese Verhaltensmuster zu thematisieren und Yoga & Dharma Techniken anzuwenden, um die Voraussetzungen für innere Zufriedenheit und Freiheit zu schaffen.
  • Zudem beschäftigen wir uns mit gezielten Methoden, um Fehlausrichtungen und Anspannungen unseres Körpers zu korrigieren.
  • Die Immersions enthalten auf den Ausrichtungsprinzipien des Anusara Yoga basierende Asanas, Techniken und Fertigkeiten, eingebettet in eine reichhaltige Yoga Philosophie.
  • Die 5 Prinzipien und 7 Loops des Anusara Yoga
  • Yoga Asanas und deren korrekte Ausführung: Wie macht man intelligentes Yoga?
  • Yoga und Buddhishtische Theravadan Philosophie
  • Bedeutung und praktische Anwendung des Dharma
  • Tantrische Philosophie
  • Vipassana oder Insight Meditation
  • Philosophie des “Vergebens”
  • Restoratives Yoga
  • Pranayama und Atemtechnik
  • Vinyasa Krama, die Kunst der Sequenzierung
  • Mantras und Chanting in der Anwendung im Unterricht
  • Immersion Modul 1 (IM 1) | 10. – 12. Februar 2017 | Fr – So | St. Gallen, SundariYoga
  • Immersion Modul 2 (IM 2) | 19. – 21. Mai 2017 | Fr – So | St. Gallen, SundariYoga
  • Immersion Modul 3 (IM 3) | 09. – 11. Juni 2017 | Fr – So | St. Gallen, SundariYoga
  • Immersion Modul 4 (IM 4) | 20. – 22. Oktober 2017 | Fr – So | St. Gallen, SundariYoga
  • Immersion Modul 5 (IM 5) | 03. – 05. November 2017 | Fr – So | St. Gallen, SundariYoga

The River of Grace (ca. 18 Stunden)

(Freitag, 18-21 Uhr | Samstag, 9-17.00 Uhr | Sonntag, 7.30-15.30 Uhr)
  • Yoga und Dharma
  • Einführung in die fünf Prinzipien, basierend auf dem Anusara Yoga System
  • 1. Prinzip: Sich dem Universum oeffnen (Opening to Grace)
  • 2. und 5. Prinzip: muskuläre und organische Energien
  • Grundlagen für optimale Sitzposen
  • Chanting: Funktion & Anwendung
  • Die Prinzipien von Stehposen & restorativen Posen
  • Dharma: Praxis der Vergebung

Poorna & Shunya (ca. 18 Stunden)

(Freitag, 18-21 Uhr | Samstag, 9-17.00 Uhr | Sonntag, 7.30-15.30 Uhr)
  • Yoga Philosophie: Mahabhutas und Chakras
  • 3. und 4. Prinzip: Innere & äussere Spiralen
  • Vipassana: Achtsamkeit, die wirksame Medizin
  • Vipassana Meditation: Die 4 Grundlagen der Achtsamkeit
  • Die Prinzipien von Arm-Balancing und Rückwärtsbeugen

The Sacred Thread (ca. 18 Stunden)

(Freitag, 18-21 Uhr | Samstag, 9-17.00 Uhr | Sonntag, 7.30-15.30 Uhr)
  • Tantra
  • Einführung in die sieben “Loops”
  • Vipassana Meditation: Die “Brahma Viharas”
  • Metta – Liebevolle Güte
  • Die Prinzipen der Vorwärtsbeugen und Hüftöffner
  • Sankalpa – Absicht, Vorsatz

The tears & joy of the way (ca. 18 Stunden)

(Freitag, 18-21 Uhr | Samstag, 9-17.00 Uhr | Sonntag, 7.30-15.30 Uhr)
  • Karuna Mudhita und Upekksanam
  • Sito: “Shins in, Thighs out”
  • Arm-Balancing
  • Stabilisiere die Glieder, bewege dein Inneres
  • Die Prinzipien der Drehsitze und Umkehrposen
  • Koshas – die Schichten des Körpers
  • Ayurveda

The Laughter of the Wise (ca. 18 Stunden)

(Freitag, 18-21 Uhr | Samstag, 9-17.00 Uhr | Sonntag, 7.30-15.30 Uhr)
  • Vinyasa, Ujjayi – die bewusste Entwicklung
  • Citta und Prana
  • Die Prinzipien & Techniken des Pranayama
  • Nadhis – das Bewässerungssystem des Bewusstseins
  • Bandhas

110h Yoga u Dharma Teacher Training Module | 2018 

  • Die Yoga u Dharma Teacher Training Module bauen dem Grundwissen der Immersion Module auf.
  • Neben fachlichen Themen aus den Bereichen Yoga Philosophie, Lifestyle & Yoga Technik steht die Kunst des Unterrichtens im Vordergrund.
  • Im Zentrum dieser Module stehen die Vertiefung des Verständnisses und die Verfeinerung der Fertigkeiten rund um Yoga und Dharma. Zudem lernen die Teilnehmenden, wie die Kenntnisse in Unterrichtsituationen vermittelt werden.
  • In einer unterstützenden, nicht-kompetitiven Umgebung (Sangha) eignen sich die Teilnehmenden das nötige methodisch-didaktische Grundwissen dazu an, üben mit verschiedenen Unterrichtstechniken, versuchen ihre Stimme zu finden und voneinander zu lernen.

Unterrichtsmethodik-/didaktik

  • Die Kunst des Unterrichtens
  • Finde deine Stimme als Lehrperson
  • Die Vermittlung sinnvoller Lerninhalte
  • Sprachliche Fertigkeiten: aktives & passives Anleiten, Yoga Vokabular
  • Vormachen und Beobachten
  • Unterrichtspraxis in Gruppen
  • Physisches Anleiten und Korrigieren
  • Sequenzierung
  • Management von Yogaklassen

Alignment / Ausrichtung & Anatomie

  • Anusara Prinzipien zur Ausrichtung von Körper, Atem und Geist
  • Anusara Loops
  • Anatomie & Physiologie
  • Therapeutisches Yoga

Yoga Philosophie

  • Tantrische Philosophie
  • Dharma: Buddhistische Philosophie
  • Patanjali’s Yoga Sutras
  • Bhagavad Gita
  • Die grosse Perspektive: Yoga als lebendige Tradition

Yoga Technik & Praxis

  • Fortgeschrittene Asana- und Meditationspraxis
  • Chanting
  • Restoratives Yoga
  • Pranayama
  • Vipassana – Insight Meditation
  • Vinyasa

Nahrungsmittel & Ernährung

  • Ahimsa oder Gewaltfreiheit
  • Shat Karmas

Andere Themen

  • Ethik für Lehrpersonen 
  • Teacher Training Modul 1 (TTC 1) | 09. – 11. Februar 2018 | Fr – So | St. Gallen, SundariYoga
  • Teacher Training Modul 2 (TTC 2) | 25. – 27. Mai 2018 | Fr – So | St. Gallen, SundariYoga
  • Teacher Training Modul 3 (TTC 3) | 15. – 17. Juni 2018 | Fr – So | St. Gallen, SundariYoga
  • Teacher Training Modul 4 (TTC 4) | 12. – 14. Oktober 2018 | Fr – So | St. Gallen, SundariYoga
  • Teacher Training Modul 5 (TTC 5) | 02. – 04. November 2018 | Fr – So | St. Gallen, SundariYoga
  • Teacher Training Modul 6 (TTC 6) | 25. Mai & 15. Juni 2018 | Fr – So | St. Gallen, SundariYoga

We are the Ones we have been waiting for (ca. 18 Stunden)

(Freitag, 18-21 Uhr | Samstag, 9-17.00 Uhr | Sonntag, 7.30-15.30 Uhr)
  • Die Rolle des Lehrers / der Lehrerin
  • Sich dem Universum öffnen, Vinyasa als Evolution, Bedeutung & Technik des Ujiai Pranayama
  • 2. und 5. Prinzip (Anusara Yoga): Muskuläre und Organische Energie
  • Die Prinzipien der Stehposen
  • Die Prinzipien der Restorativen Posen
  • Einführung in die Patanjali Yoga Sutras
  • Ethik für Yoga Lehrpersonen: Yama’s and Nyama’s
  • Unterrichtsthemen in Yoga Klassen
  • Round Robin (Übungsrunde)
  • Yoga Vokabular (Beginne jetzt mit Syllabus 1)
  • Vipassana – Insight Meditation

Courage and Grace (ca. 18 Stunden)

(Freitag, 18-21 Uhr | Samstag, 9-17.00 Uhr | Sonntag, 7.30-15.30 Uhr)
  • Patanjali’s Yoga Sutras
  • Kleshas und Hindernisse
  • Fortsetzung: Muskuläre und Organische Energie (ME und OE)
  • Praxis zur ME und OE – die 3 Lernmethoden
  • Rekapitulation: Innere und äussere Spiralen
  • Rekapitulation: SITO (Shins In, Thighs Out)
  • Die Prinzipien zur Arm Balance
  • Die Prinzipien der Rückbeugen

The Heart of Transformation (ca. 18 Stunden)

(Freitag, 18-21 Uhr | Samstag, 9-17.00 Uhr | Sonntag, 7.30-15.30 Uhr)
  • Patanjali’s Yoga Sutras
  • Bhagavad Gita
  • Fortsetzung: Innere und äussere Spiralen
  • Die 7 Loops des Anusara Yoga
  • Die Prinzipien der Vorwärtsbeugen und Hüftöffner
  • Sprachliche Fertigkeiten: aktives & passives Anleiten, Yoga Vokabular
  • Vormachen und beobachten
  • Unterrichtspraxis in Gruppen

The Mirror of Yoga (ca. 18 Stunden)

(Freitag, 18-21 Uhr | Samstag, 9-17.00 Uhr | Sonntag, 7.30-15.30 Uhr)
  • Die Rasas
  • Die Prinzipien der Twists und Umkehrposen
  • Die Prinzipien der Arme
  • Adjustment Praxis
  • Die Kunst der Sequenzierung
  • Management von Yoga Klassen
  • Therapeutisches Yoga: Teil I
  • Therapeutisches Yoga, Teil I mit Fokus auf Stehposen
  • Therapeutisches Yoga, Teil I mit Fokus auf Vorwärtsbeugen & Hüftöffner
  • Bhagavad Gita
  • Patanjali’s Yoga Sutras

Awakening the Buddha in the Sangha (ca. 18 Stunden)

(Freitag, 18-21 Uhr | Samstag, 9-17.00 Uhr | Sonntag, 7.30-15.30 Uhr)
  • Therapeutisches Yoga, Teil II
  • Therapeutisches Yoga, Teil II mit Fokus auf SITO
  • Therapeutisches Yoga, Teil I mit Fokus auf Restorative Posen
  • Die Geschichte des Yoga: Samkhya
  • Unterrichtspraxis in Gruppen
  • Yoga als Business
  • Shat Karma
  • Nahrungsmittel und Ernährung
  • Die Göttinnen und Om

Yoga, Anatomie & Physiologie (ca. 18 Stunden)

(Freitag, jeweils  08.30 – 17.30 Uhr)
Yoga & Physiologie | Dr. med. Janna Scharfenberg
  • Bausteine unserer Körpers & Zellen
  • Atemsystem
  • Herz- / Kreislaufsystem
  • Nervensystem
  • Verdauungssystem
  • Harnsystem
  • Bedeutung & Anwendung in der Yogapraxis & die wichtigsten Krankheitsbilder
Yoga & Anatomie | Stefanie Zimmermann
  • Wirbelsäule
  • Oberschenkel mit rückseitiger Oberschenkelmuskulatur (Hamstrings)
  • Bewegungsmöglichkeiten im Hüftgelenk und dazugehörige Muskeln
  • Aufbau des Knies (Kniescheibe, Menisken)
  • Schienbein, Wadenbein und Fuss inkl. wichtiger Muskeln
  • Aufbau des Schultergürtels und Bewegungsmöglichkeiten des Schultergelenks
  • Oberarm, Unterarm, Ellenbogengelenk und Hand
  • Schultermuskulatur (Trapezius, Pectoralis, Rhomboiden, tiefe Halsflexoren)
  • Weitere Oberarmmuskulatur (Deltoideus, Latissimus, Rotatorenmanschette, Bi-/Trizeps)
  • Anwendung in der Yogapraxis
Auf einen Blick - Alle Module & Termine

Lehrpersonen & weitere Informationen

What it means to be a Teacher: “Have your own practice, think about what the practice means to you, transfer your practice into your life and back onto the mat.” – Katchie Ananda

Katchie Ananda

Katchie Ananda | dipl. Yogalehrerin E-RYT 500, zertifiziert in Anusara, Jivamukti, Integral und Ashtanga Yoga (Richard Freeman)

ohmzeichen
Fr 20
Nov 03

Teilnahmebedingungen

Voraussetzungen | Kosten | Bedingungen | Anmeldung

  • Das Yoga Teacher Training bedingt körperliche Gesundheit, psychische Stabilität und die Bereitschaft für eine intensive Auseinandersetzung mit der Kunst und Wissenschaft des Yoga.
  • Teilnehmende sollten über eine mindestens zweijährige Yogapraxis verfügen (Ausnahmen nur nach persönlichem Gespräch).
  • Die Kosten für das gesamte 200 Stunden KAS Yoga Teacher Training 2017/2018 betragen CHF 4’440.–.
  • In den Kurskosten eingeschlossen ist schriftliches Kursmaterial (inkl. Katchie’s Fachbuch “The Art of Awakening”), welches entweder physisch oder Online bereitgestellt wird und die Prüfungsgebühren. Nicht eingeschlossen sind Kosten für weitere Fachbücher, Verpflegung und Unterkunft. Nach Möglichkeit werden wir analog 2016 ein kostenfreies Dormitorium im Sinne einer einfachen Übernachtungsgelegenheit anbieten.
  • Mit Einreichen der Anmeldung ist eine Vorauszahlung von CHF 500.— fällig, die bei einem Rücktritt verfällt, es sei denn, SundariYoga weist die Anmeldung zurück. Der Restbetrag ist in zwei Teilzahlungen zu entrichten (CHF 1’600.– bis 30.11.2016 | CHF 2’340.– bis 30.11.2017).
  • Wir empfehlen, unter Umständen bei einem Versicherungsanbieter eine Annulierungskostenversicherung für Kurse/Seminare abzuschliessen.
  • Das Yoga u Dharma Teacher Training mit Katchie Ananda wird bei einer Mindestanzahl von 15 Personen durchgeführt. Die Anzahl Ausbildungsplätze ist beschränkt auf ca. 28 Teilnehmende. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
  • Über die Aufnahme ins  Teacher Training entscheidet SundariYoga nach Prüfung der Anmeldung. Es steht SundariYoga frei, die Anmeldung bei Überschreiten der Anmeldezahlen oder aus sonstigen Gründen zurückzuweisen.
  • Es gelten die auf dem Anmeldeformular aufgeführten Bedingungen sowie unsere Allgemeinen Teilnahmebedingungen KAS TTC 200 für das KAS Teacher Training | Ausgabe: Juni 2016.
  • Für Fragen und weitere Auskünfte bitte E-mail oder Tel. +41 79 / 512 68 51.

Wir freuen uns, wenn wir dein Interesse wecken konnten. Das Vorgehen zur Anmeldung für das Yoga u Dharma Teacher Training mit Katchie Ananda ist wie folgt:

  1. Anmeldeformular ausfüllen: Das Anmeldeformular dient zur Vorbereitung für die Aufnahme ins Teacher Training und gilt als verbindliche Anmeldung.

  2. Anzahlung leisten: Mit der Anmeldung bitten wir dich, einen Anzahlungsbetrag von CHF 500.00 zu leisten, der bei einem Rücktritt verfällt, es sei denn, SundariYoga weist die Anmeldung zurück.

  3. Definitive Ausbildungsbestätigung: SundariYoga entscheidet die definitive Aufnahme ins Training mittels Bestätigung des Ausbildungsplatzes. Wir prüfen, ob die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Training gegeben sind und achten dabei auch auf die Zusammensetzung einer performanten Trainingsgruppe. Es steht SundariYoga jederzeit frei, die Anmeldung bei Überschreiten der Anmeldezahlen oder aus sonstigen Gründen zurückzuweisen. Im Falle einer Abweisung wird der Anzahlungsbetrag vollumfänglich zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind explizit ausgeschlossen.

“Meine Lieblingsübersetzung von Yoga ist „gekonntes Handeln” („skill in action“). Wir werden immer geschickter und erfahrener, wenn wir die Werkzeuge und Mittel erlernen, um unseren Verstand zu schulen und den Körper zu befreien.”

Katchie Ananda
Katchie Ananda

„Wenn du nach schlechten Neuigkeiten still sitzen kannst; wenn du in finanziellem Abschwung noch vollkommen ruhig bleibst; wenn du deinen Nachbarn an fantastische Orte reisen sehen kannst, ohne auch nur die leiseste Spur von Eifersucht zu empfinden; wenn du fröhlich zu dir nehmen kannst, was auch immer auf deinem Teller ist; wenn du einschlafen kannst, nachdem du den ganzen Tag herumgerannt bist, ohne einen Drink oder eine Tablette; wenn du immer da, wo du bist, Zufriedenheit finden kannst; bist du vermutlich ein Hund.”

Jack Kornfield